In nur 3 Schritten zur perfekten Grundstücks- und Gebäudebewertung

1. Schritt – Allgemeine Objektdaten

Sie legen einmalig Ihre grundlegenden Objektdaten in den vorgefertigten Eingabe-feldern an. Die eingegebenen Daten werden automatisch in die nachfolgenden Masken übernommen. So können Sie effektiv und schnell arbeiten. Tipp: Bereits ausgefüllte Musterdateien unterstützen Sie zuverlässig bei Ihrer Arbeit!

2. Schritt – Bewertungsverfahren wählen

Das Programm bietet Ihnen das Sachwert-, Ertragswert- und Vergleichswertverfahren nach der ImmoWertV. Grundstücksbelastungen wie Nießbrauch, Wohnrechte sowie Rentenzahlungen können damit einfach und schnell bearbeitet werden. Selbst wenn Sie keinen Bodenwert zur Verfügung haben oder ein Objekt mit mehreren abweichen-den Mietverträgen, können Sie mit dem Residualwertverfahren oder dem DCF-Verfahren zuverlässige Bewertungen durchführen. Tipp: Das Handbuch gibt Ihnen wertvolle Informationen sowie Bewertungstipps!

3. Schritt – Gutachten erstellen

Nachdem Sie alle Eingaben getätigt haben, können Sie schnell und bequem Ihr Gutachten erstellen. Ihr Gutachten wird automatisch in Word erstellt und geöffnet. Ab sofort gelingt Ihnen jedes Gutachten nach der neusten Rechtslage schnell und effektiv. Tipp: Manuelle Änderungen können Sie hier ganz einfach vornehmen, abspeichern und ausdrucken.

So einfach funktioniert's

>> zur Anleitung für die Bedienung der Software klicken Sie hier

Technische Voraussetzungen:

PC mit Betriebssystem Windows® Vista/7/8/8.1/10; Bildschirmauflösung von mindestens 1024 x 768 Bildpunkten; Freier Festplattenspeicher mind. 200 MB; Microsoft Word ab Version 2003; Software zur Darstellung von PDF-Dokumenten (z.B. Adobe Reader® ab Vers. 9)